Stützpunkt Training im Karate-Dojo Essen

Heian-Kata-System-Bunkai mit Christian Wedewardt in Essen am 18.04.2018

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Dojos lud Rudi Witte, 7. Dan Koshinkan mich ein um einen Abend das Training in seinem Dojo zu leiten. Ich freute mich sehr und wir vereinbarten den 18.04.2018 (also gestern). Die Straßen waren voll….. 2,5 Stunden Anreise für 116 KM….. Als ich endlich dort war starteten wir gleich mit einem Einblick in das von mir entwickelte Heian-Kata-System-Bunkai. Das Training war mit über 20 Teilnehmer gut besucht und alle waren aufmerksam mit bei der Sache. Denn zuerst ging es um das Wissen welches die erste Kata vermittelt – nicht bloß um die Techniken oder das Bunkai. Wissen und verstehen des „Warum“ war Ziel. Dieses erarbeiteten wir und in ca 70 Minuten. Nach einer kurzen Pause ging es an die Heian Nidan. Wieder „Warum“ immer diese Frage(!) – die Antworten erarbeiteten wir uns dann in ca. 2 Stunden.

Obwohl eigentlich nur 120 Minuten Training geplant war, blieben wir insgesamt über drei Stunden aktiv.

Danke an die Teilnehmer und an Rudi Witte für diesen tollen Karateabend.

Christian Wedewardt

Karatepraxis damals und heute

Als ich 2009 karatepraxis gegründet habe, wollte ich ein Logo etablieren und habe später einen ersten Entwurf selber erstellt.

Mit diesem ersten Karatepraxis-Logo sind wir seinerzeit gestartet.

Alcis Szabo-Reiss Geschäftsführer im Kreativbüro Designeiig, selber auch karatepraxis-Trainer, entwickelte anschließend, basierend auf meiner Grund-Idee eines Puzzleteils das heutige Logo, welches sich zwischenzeitlich als Marke im Karate fest etabliert hat.

Unter dem Label Budogate bietet Alcis maßgeschneiderte Medien-Lösungen für Karate-Dojos zu fairen Preisen an. Infos hierzu findet ihr unter: www.budogate.de