Michael schreibt: Kata anwendbar

Die Bilder sind sehr einfach gehalten und deshalb klar verständlich, der Text funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Techniken, die in vielen Kata immer wieder vorkommen, werden mit steigendem Anspruch immer anspruchsvoller erklärt, ohne dass das alte, bereits erlernte und eingeübte Bunkai dadurch „falsch“ würde.

Was mir eigentlich am besten gefallen hat, ist die Tatsache, dass die Erklärungen unabhängig von allzu spezifischen und dadurch vielleicht eher unwahrscheinlichen Angriffskombinationen funktionieren, es gibt kein „greif mich jetzt mal Mae Geri rechts, Oi Zuki Chudan rechts an, dann mach ich…“, es geht eher um anwendbare und ausprobierbare Prinzipien.

Das Buch ist Klasse, fünf Sterne.